Wilier Blade 2018 mit Shimano Ultegra Di2 8050 und Mavic Cosmic Elite

    Wilier Blade 2018 mit Shimano Ultegra Di2 8050 und Mavic Cosmic Elite

    Aktionspreis: 2.999,- €
    il-Diavolo-Preis inkl.19%MwSt.: 3.999,- €
    9,11% gespart
    UVP: 4.400,- €
    Der kleine Bruder des TwinBlade glänzt mit viel Aerodynamik für wenig Geld. Der Unterschied zum Twin Blade besteht dabei lediglich in der klassischen Gabel und der verwendeten Carbonfaser. Trotz dieser Unterschiede ist und bleibt der Blade ein extrem schnelles Gerät, welches insbesondere preislich attraktiv ist.

    Ausstattungsdetails

    Rahmenset: Wilier Blade 2018 Vollcarbon  

    Schalthebel: Shimano Ultegra Di2 8050
    Schaltwerk: Shimano Ultegra Di2 8050

    Umwerfer: Shimano Ultegra Di2 8050
    Kurbel: Shimano Ultegra 8000

    Kette: Shimano Ultegra 8000
    Ritzelpaket: Shimano Ultegra 8000

    Bremsen: TRP-TTV
    Laufräder: Mavic Cosmic Elite

    Vorbau: Wilier FSA
    Lenker: Wilier Force

    Sattelstütze: Wilier Blade
    Sattel: Selle Italia X1

    Gewicht: 9,2 KG


    Technische Details


    Das Blade kennzeichnet sich als die preisgünstigere Variante der beiden Wilier-Zeitfahrmodelle. Tatsächlich entstammen sowohl das Blade als auch das TwinBlade jedoch der selben Schale und weisen damit die gleiche Rahmengeometrie auf.

    Der Unterschied zwischen den beiden Rahmen ergibt sich im Endeffekt aus der klassischen Gabel die beim Blade verbaut wird und der verwendeten Carbonfaser, die das TwinBlade etwas leichter machen.

    Da die Gewichtsfrage beim Zeitfahren jedoch in den meisten Fällen nicht ganz so entscheidend ist, bleibt an dieser Stelle lediglich die Frage offen nach der Aerodynamik offen. Diese stimmt beim Blade jedenfalls, trotz klassischer Gabel!
    Die Vorderradbremse wurde in die Gabel integriert um weniger Luftverwirbelungen zu produzieren. Die komplette Zugführung wurde in den Rahmen integriert, um auch in diesem Bereich perfekte aerodynamische Lösungen zu finden. Hinzu kommen die aerodynamische Sattelstütze und die im Windkanal optimierte Rohrdimension. Alles ganz im Zeichen des Kampfes gegen die Uhr.

    Dank seiner Wendigkeit und Spritzigkeit ist der Blade besonders auf technisch anspruchsvollen Kursen interessant, bei denen es häufige Richtungs- oder Rythmuswechsel gibt, ähnlich wie bei den bekannten Prologzeitfahren.

    Das Blade ist in einer Rahmenfarben und in den Größen S-XL erhältlich.

    Um ihre passende Rahmengröße zu ermitteln können sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen oder alternativ den Wilier-Größenfinder auf der Wilier Homepage nutzen.

    Bitte beachten sie, dass die dargestellten Modelle in ihrer Ausstattung vom Verkaufsmodell abweichen können.



     Das könnte dir auch gefallen